Sozialdienst Katholischer Männer

Sozialdienst Katholischer Männer

SKM - Kath. Verein für soziale Dienste in der Erzdiözese Freiburg

 

  • Der SKM in der Erzdiözese Freiburg ist ein katholischer Verein für soziale Dienste.
  • Er versteht sich als Zusammenschluss und Gemeinschaft von sozial engagierten Frauen und Männern. Die Mitarbeit bietet die Chance, Kirche und Spiritualität zu erleben.
  • Der SKM spricht Menschen für ein ehrenamtliches Engagement an, fördert sie in ihrer persönlichen Entwicklung und verhilft zu neuen Erfahrungen und Fähigkeiten.
  • Der SKM stärkt die Fähigkeiten und Selbsthilfekräfte der Menschen und will, dass Menschen ihr Leben nach eigenen Vorstellungen und Wünschen gestalten können.
  • Wesentliches Kenzeichen des SKM ist die gleichberechtigte partnerschaftliche Zusammenarbeit von ehrenamtlichen und beruflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dieses wird im Miteinander verwirklicht und ermöglicht ein gegenseitiges Lernen

 

Rechtliche Betreuung

 

  • Der SKM hilft Menschen, deren Kräfte nachlassen und die ihre eigenen Angelegenheiten nicht mehr allein regeln können.
  • Der SKM berät auch Familienangehörige, die eine rechtliche Betreuung übernommen haben. Er hilft ihnen mit seiner großen Erfahrung in der Betreuung hilfebedürftiger Menschen, im Umgang mit Verwaltungen und Behörden und durch seine Kenntnis der Gesetze.
  • Der SKM will dazu beitragen, dass hilfebedürftige Menschen in ihrer Wohnung oder in ihrem nächsten Umfeld bleiben können. Er hilft, dass sie auch weiterhin ihre Familie und die Nachbarn in ihrer Nähe haben. Dazu trägt die persönliche Hilfe durch einen ehrenamtlichen Helfer oder eine ehrenamtliche Helferin des SKM bei. Diese Hilfe bleibt auch dann bestehen, wenn wegen Krankheit oder Gebrechen die eigene Wohnung vorübergehend oder auf Dauer aufgegeben werden muss.

 

Straffälligenhilfe

 

  • Der SKM Freiburg und der SKM im Landkreis Karlsruhe unterstützen Gefangene durch Besuche und Briefe, organisieren soziale Trainingskurse und helfen bei Vorbereitungen auf die Haftentlassung.
  • Der SKM unterstützt Ehrenamtliche, die sich in der Straffälligenhilfe engagieren durch Vorbereitungskurse, Erfahrungsaustausch und Fortbildung.
  • Die Unterstützung durch ehrenamtliche Betreuer ist für viele Gefangene eine wichtige Hilfe, um die Probleme während der Haft und nach der Haftentlassung zu bewältigen und in Zukunft ein straffreies Leben zu führen.
  • Die Inhaftierung hat auch Folgen für die Angehörigen der Gefangenen. Ehrenamtliche können Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags geben und sind Gesprächspartner in schwierigen Zeiten.
Zum Seitenanfang